Menorca – Fornells nach Mahon

Ups, war die Skipperin heute betrunken? Für diejenigen unter euch, die nicht segeln: Wir wollten heute nach Osten fahren, um Schutz vor dem für morgen vorhergesagten starken Tramontana-Wind zu suchen. Wir dachten, die natürliche Bucht von Mahon wäre eine gute Wahl. Da es allerdings heute Ostwind gab (bis zu 30 kns scheinbarem Wind, 26 wahrem Wind – was natürlich viel mehr war als vorhergesagt…) mussten wir uns kreuzend den Weg dorthin erkämpfen. 30 Seemeilen in 4 Stunden. Und wir stellen stolz fest: Wir sind beeindruckt von der Art und Weise, wie unsere Wild Thing² segelt. Super zufrieden mit diesem Boot! Die Kinder haben es wie immer problemlos hingenommen. Und als wir dort ankamen, setzten wir uns mit den Kindern auf ein Anlegerbier zusammen (keine Sorge, Eistee für die Kinder) und gaben ihnen ein paar Segeltheorieerklärungen. Und jetzt genießen wir unseren Sonntagnachmittag mit einem Thunfischbraten 🤣 oder vielleicht Thunfisch-Fajitas?!? Morgen wird es nass und stürmisch, daher haben wir den Kindern schon einen intensiven Schultag an Bord von Wild Thing² angekündigt! Euch allen einen schönen Sonntagnachmittag!

2 Kommentare

  1. John & Jeannine

    Nachträglich Herzlichen Glückwunsch an Christian zum Geburtstag auf hoher See

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.